Startseite -> Produkte -> LPM-S-Serie

LPM-S-Serie

LPM-S-64

Für Montageobjekte, die das übliche geo­metrische Maß der Klein­geräte­montage über­steigen, aber unter­halb der Bau­stellen­montage für Groß­geräte liegen, hat die LP-Montage­technik GmbH ein ergo­nomisches Fließ­system, die LPM-S-Serie, mit wan­dlungs­fähiger Bereit­stellungs­architektur ent­wickelt. Das System ist besonders ge­eignet für komplexere Bau­gruppen und Geräte mit Grund­abmes­sungen von ± 600 x 400 mm und Produkt­gewichten von bis zu ca. 50 kg.

Herz­stück eines Fließ­montage­systems aus der LPM-S-Serie ist ein (oder ggf. mehrere) Werk­stück­träger­wagen, der über U-Schienen an ent­sprechend ge­stalteten Bereit­stellungs­modulen entlang der Bereit­stellungs- und Pro­zess­kette ge­führt wird und auf dem alle an­stehenden Montage­vorgänge Schritt für Schritt durch­geführt werden.

Die Bereitstellungsmodule sind in ihrem Grund­gestell standardisiert in ver­schiedenen Raster­längen aus­ge­führt und werden je Montage­aufgabe mit den ent­sprechenden Teile­bereit­stellungen kon­figuriert. Die Integration aller gängigen Grei­fbehälter, Blister oder KLTs, letztere auch über Rollen­bahnen, ist problem­los über unsere flexiblen Bereit­stellungs­träger aus dem Zubehör­angebot möglich. Jedes Bereit­stellungs­modul ist darüber hinaus mit Be­leuch­tung im Ober­gestell, welches sich auch zur An­bindung von Schraub­technik eignet, aus­gerüstet. Optional ist eine Er­weiter­ung durch eine Pick-to-Light – Werk­er­führung mit ver­knüpften Zwangs­stopp­stellen bei NIO-Pro­zessen gegeben.

Der Werkstückträgerwagen selbst, der die notwendige Montagevor­richtung (Werk­stück­aufnahme) trägt, ist über eine Hand­hydraulik in­dividuell höhen­verstell­bar und selbst bei höherer Ge­wichts­belastung ohne nennens­werte Kraft­anstrengung leicht ver­schieb­bar.  Auf diese Weise wird die Montage auch bei größeren Pro­dukten in optimaler ergo­nomischer und damit wirt­schaftlicher und prozess­sicherer Weise durch­geführt.

Ihr Anfragekorb ist leer.