Startseite -> Produkte -> LPM-PPM-Serie

Permutive Prozessmodule LPM-PPM-Serie

Permutive Prozessmodule LPM-PPM-Serie

Diffizile Montage kleinerer Produkte und Bau­gruppen, die vorzugsweise im Sitzen durchzu­führen ist und das gleich­zeitig bei hoher Varianz, das ist eine Heraus­forderung der besonderen Art. Fließ­systeme sind hier oft nicht geeignet, ebenso wie grobe Werk­bänke mit nicht optimaler Berei­tstellung von Einzel­teilen und Hilfs­werk­zeugen. Die LP-Montage­technik GmbH hat sich dieser Problem­stellung ange­nommen und mit der LPM-PPM-Serie sogenannte Permutive Prozess­module ent­wickelt.

Bei einem permutiven (lat. permutare = aus­tau­schen) Prozess­modul handelt es sich im Wesentlichen um einen kompakten Basis­tisch mit Ober­gestell mit Beleuchtung, Steck­dosen­leisten, Info­tafel etc., der auf festen Füßen steht und zu dem i.d.R. jeweils zwei fahrbare Berei­tstellungs­module gehören. Diese Bereit­stellungs­module werden wechsel­weise mit allen Einzel­teilen und Werk­zeugen sowie Vor­rich­tungen usw. zur Bear­beitung einer Variante oder eines Kunden­auftrags be­stückt und an den Basis­tisch an­ge­dockt. Während der/die Montierer/in gerade eine Variante des Kunden­auftrags ab­arbeitet, wird parallel dazu das zweite, nun freie, Bereit­stellungs­modul von der Logistik für die nach­folgende Variante oder den an­schließen­den Kunden­auftrag aus­ge­rüstet. Ist der zu be­arbeiten­de Auftrag ab­ge­schlossen, werden die Bereit­stellungs­module nur aus­ge­tauscht und können zeit­gleich zur laufenden Montage erneut für den Nach­folge­auftrag bestückt werden.

Durch die sehr kompakte Bau­weise des Basis­platzes und die drei­seitig an­geordnete Bereit­stellung auf den Wechsel­modulen ergeben sich kurze Greif­ent­fernungen zu den Einzel­teilen. Somit ist ein Montage­arbeits­platz aus der LPM-PPM-Serie gleicher­maßen ergo­nomisch und wirt­schaftlich.

Die LPM-PPM-Serie kann durch diverses Zubehör, wie Schrauber­an­bindung, Bei­stell­wägen, Monitor etc. sinn­voll er­gänzt werden.

 

Ihr Anfragekorb ist leer.